Chronik

Manfred Bernhardt

1977, nach Rückkehr von der Therapie im Haus Niedersachsen gründete Manfred die Gruppe (Gruppengeburtstag 18.10.1977). Zunächst war die Wohnung das Gruppendomizil, später die Gemeinderäume der St. Raphael-Gemeinde in Detmerode. 1983 wurden die Räume in der Goethestraße 33 eigenhändig renoviert, um der schnell wachsenden Gruppe eine entsprechende Heimat zu geben. 1988 übergab Manfred Bernhardt aufgrund schwerer Krankheit die Gruppenleitung an Hans-Dieter Lehmann.

Hans Kühn

Erster Vorsitzender des Vereins, der 1988 gegründet wurde. Bis 1994 leitete Hans die Vorstandsarbeit, und widmete sich mit seiner ruhigen, ausdauernden Art der Ordnung im Büro der Einrichtung.

 

Hans-Dieter Lehmann

Von 1988 bis 2009 war Hans-Dieter die prägendste Persönlichkeit der Selbsthilfeeinrichtung. Die meisten Jahre in der zentralen Funktion der Gruppenleitung (1988 bis 2002), später auch als 1. Vereinsvorsitzender (2002 bis 2009).

 

 

Alfred Grebe

Als Nachfolger von Hans Kühn prägte Alfred Grebe den Verein als Vorsitzender von 1994 bis 2000. Positives Denken und die Einheit der Gruppe sind seine Wirkungsschwer-punkte. 

Von 2011 bis 2018 Leiter unserer Seniorengruppe

Matthias Mitulla

1. Vorsitzender

Ausgebildeter Suchtkrankenberater u. IFT-Rauchfreikursleiter

1990 Gruppenleitung St.Raphael-Gemeinde.

1993 im Vereinsvorstand (2. Kassenwart)

2000 - 2002 1.Vorsitzender

2002 - 2006 Leitung Gruppenbetreuung

2009 - 2021 1.Vorsitzender

2021 - dato  Kassenwart 

Schwerpunkte: Das 12-Schritte-Genesungsprogramm der AA

                       Motto "LAUFEND NÜCHTERN"

Kontakt

Terminvereinbarung / Beratung:

0174 56 72 187

Büro/Anrufbeantw.:

(05361-21341)

E-Mail: skh.goethe33@gmx.de

Veranstaltungen:

Sommerfahrt 2021

 

21./22. August

zur

Bundesgartenschau

in Erfurt

 

Anmeldung jetzt !!!

................................... 

Hinweis

Suchtprävention

Wir kommen zu Ihnen: Betrieb, Verein, Schule, Gemeinde:

e-mail an: 

skh.goethe33@gmx.de

Mitglied in:

Wir bedanken uns bei bei den Krankenkassen der GKV sowie bei der Stadt Wolfsburg für die Unterstützung unserer Einrichtung